Was letzten Herbst nach der New York Fashion Week die bedruckten Jeansjacken waren sind diesen Frühling Printed Shirts, die momentan aus keinem Modemagazin wegzudenken sind. Cool, lässig und im typischen Rockstar-Look werden sie gerade von Stars und Sternchen hoch und runter getragen. Der Trend kommt direkt aus den USA zu uns, wo bereits Kylie Jenner und Rihanna in coolen Band Shirts unterwegs sind. Der Frühling wird also nicht nur bunt, sondern kommt auch mit coolen Sprüchen, beliebten Fotos und witzigen Statements daher. Hier sind fünf Gründe warum wir bedruckte Shirts lieben und nicht mehr auf sie verzichten möchten:

1. Der Inbegriff von Freiheit

Gerade im Frühling startet Ihr damit in die heiß geliebte Festival Saison. Die individuellen Motive geben Eurem Outfit nicht nur einen ganz besonderen Style, sondern lassen Euch sofort wild und „undone“ wirken. Genau der Look, dem tausende Blogger verfallen sind.

2. Coole Statements & Individuelle Styles

Bei den Motiven und Sprüchen setzen sich immer mehr Statements durch. „Bonnie & Clyde“, „Drama-Queen“ oder die trendigen Hashtag-Sprüche der sozialen Netzwerke erfreuen sich größter Beliebtheit und geben Euch die Möglichkeit Euch individuell durch Mode auszudrücken und eine Botschaft zu senden.

3. Logo-Mania

Besonders cool wird es mit dem Trendshirt von Levis. Hier kommt das legendäre Logo in einem knalligen Rot auf das Shirt. Perfekt, wenn Ihr dazu den passenden Lippenstift tragt und die Haare mit wilden Locken aufpeppt. Genauso begehrt: Das Logo-Shirt von Gucci.

4. Lieblingsjeans und Lederjacke

Bedruckte Shirts sind erstaunlich einfach zu kombinieren und sehen tatsächlich am besten zu unserer Lieblingsskinny-Jeans und schwarzer Lederjacke aus. High-Heels erwünscht!

5. Keine Grenzen…

…Sind Euch im Bezug auf Accessoires gesetzt: Ob große Hüte, auffällige Sonnenbrillen, Choker-Ketten oder weite Coachella-Röcke, sie alle sind das perfekte Match für die angesagten Shirts.

Unser Tipp:
Ihr solltet den Trend nur in Eurer Freizeit tragen, da die lässigen Statement Shirts im tristen Büroalltag nichts zu suchen haben. Für Club-Touren und Bar-Besuche eignen sie sich aber perfekt!

Eure Kommentare

Kommentare