Der Herbst ist grau und langweilig? Nicht, wenn man die passende Kleidung trägt. Ein absolutes Must-have für diese Jahreszeit, in der es sowohl kühle als auch manchmal noch warme Tage gibt, ist der Tüllrock. Wer den Tüllrock nur mit kitschigen Filmen und Kostümen assoziiert, sollte sich unbedingt auf den neuen Trend einlassen und ihn schleunigst ausprobieren. Denn er bringt mit seiner außergewöhnlichen Form neuen Schwung und viele coole Kombinationsmöglichkeiten in unsere Herbstoutfits. Ihr werdet Freude daran haben, ihn immer wieder neu zu kombinieren. Anlässe und Ideen dafür gibt es genug! Unser Geheimtipp: „Sex and the City“- Stylistin Patricia Field bietet den Rock den Carrie in dem Vorspann trägt auf ihrer Homepage zum Verkauf an!

Die Trendcheckliste für den perfekten Tüllrock-Look

  • mit Stilbrüchen arbeiten
  • rockig mit Lederjacke stylen
  • mit (geknotetem) Jeanshemd oder Kuschelpulli in der City tragen
  • Sneaker am Tag, High Heels am Abend
  • filigranen Schmuck und Print-Clutch tragen

Bildquelle: www.zalando.de

Tüllrock richtig stylen

Einen Tüllrock trägt man am besten – so oft es geht. Denn je nachdem, mit was er kombiniert wird, passt er zu vielen unterschiedlichen Anlässen. So wird er sowohl auf der privaten Geburtstagsfeier als auch beim täglichen Gang zur Arbeit zum optischen Highlight.

Do’s: Idealerweise trägt man ihn mit einem kontrastreichen Oberteil. Kontrastreich bedeutet in diesem Zusammenhang eher schlicht, um für einen Kontrast zu sorgen. Denn der Rock an sich ist schon sehr verspielt und sollte immer das Highlight am gesamten Outfit bleiben. Somit eignen sich je nach Wetterlage einfarbige Blusen, T-Shirts, Tops und Langarmshirts perfekt, um den Tüllrock im Herbst zur Geltung zu bringen. Oft ist das Oberteil dabei in den Rock hinein gesteckt. Glitzerfäden sind ebenso gerne gesehen.

Don’ts: Der neue Trend für diesen Herbst sieht allerdings nur dann gut aus, wenn er nicht zu überladen ist. Von daher gilt unbedingt: Finger weg von bunt gemusterten Oberteilen, Rüschenblusen und üppigem Schmuck. Obwohl es im Herbst manchmal kalt ist solltet ihr ebenso auf auffällige Strumpfhosen und wuchtige Stiefel verzichten. Sonst geht die Wirkung der süßen Rockform verloren und man riskiert, statt zur Stilkönigin zum Lacher zu werden.

Farbwahl

Die Röcke sind nahezu in jeder Farbe erhältlich, so dass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Um den femininen Touch zu unterstreichen, macht es Sinn, einen Rock in hellrosa, weiß oder cremefarben zu kaufen. Schwarz hingegen wirkt auffällig, elegant und lässt sich gut mit hellen Oberteilen kombinieren. Wer kräftige Farben mag, kann auf Lila, Türkis oder Rot setzen. Einige Modelle sind mit Pailletten oder einer Schleife am Bund verziert. Somit eignen sie sich hervorragend für einen Cocktail- oder Partyabend. Ihr müsst übrigens nicht traurig sein, wenn der Herbst vorbei ist – Silvester kommt bald.

Passende Accessoires zum Tüllrock kombinieren

Es gibt viele schöne Accessoires, die zum Tüllrock passen. Dazu zählen lässige Sneakers genauso wie moderne Damenhüte. Die Wahl der Accessoires hängt selbstverständlich vom Anlass ab. Für einen besonders coolen Look sorgen Lederjacken, wenn sie über einem schlichten Oberteil zum Rock dazu getragen werden. Stilettos sind das beste Schuhwerk, das ihr tragen könnt, um die Form des Rocks perfekt zur Geltung zu bringen. Auch flache Schuhe sind okay, allerdings dürfen sie nicht zu wuchtig wirken.

Für mehr Tüllrock-Inspiration schaut bei Bloggerin Whoismocca vorbei!

Eure Kommentare

Kommentare