Die Zeit, wo eine Frau mit nur einem roten Lippenstift auskam, ist vorbei. Heute tragen Frauen die Lippenfarbe passend zum Teint, zur Kleidung und zur Laune des Tages. Geht es dabei nach den internationalen Designern, dann ist Rot vorbei, denn die Favoriten für den Winter 2016/17 sind im gesamten roten Farbbereich zu finden – vom fast schwarzen Dunkelrot bis zum pastelligen Rosé. Obwohl die Farbpalette riesig ist, greifen die Designer zu den beiden Extremen dieser Rotbereiche: Dunkle Rottöne, wie violette Pflaume, herbstliches Rostbraun und Blutrot wechseln sich mit Nude-Lippen ab.

Von Dunkelrot bis Nude – Gegensätze ziehen sich an!

Eine dunkle Lippenfarbe wählen die Häuser Dior, Antonio Berardi, Dolce & Gabbana oder Vivienne Westwood, während Burberry, Derek Lam und Alexander Wang ihre Modelle in der hellen Lippenfarbe präsentiert. Exzentrischer werden die Lippenlooks durch Experimente mit schwarzem Lippenstift von Vivienne Westwood, durch die goldene Lippenkontur wie bei Vionnet oder durch Eislippen von Altuzarra und Wang.

Beeriger Winterlook – Lippenstift in Beerenfarben passt jeder Frau!

Die neuen Lippenfarben erinnern an reife Beeren und Herbstfrüchte: Himbeeren, Brombeeren, Heidelbeeren, rote Burgundertrauben, Cranberries oder Pflaumen. Weil die Farbnuancen so vielfältig sind, können diese dunklen Farben von jeder Frau getragen werden. Letztlich entscheidet der eigene Hautton über den passenden Lippenstift. Während mittlere und dunkle Naturen problemlos die gesamte Farbpalette ausprobieren können, sollten jedoch helle Frauen auf die blaustichigen Heidelbeer- und Pflaumentöne verzichten.

Frauen mit sehr dünnen Lippen müssen ebenfalls bei den dunklen Farben aufpassen, da diese die Lippen optisch verschmälern können. Als kleiner Trick kann etwas heller, schimmernder Lidschatten auf den Lippenbogen getupft werden um die Lippen optisch zu vergrößern.

Alles andere als langweilig – Nude ist eine schöne Alternative!

Lippen im Nudeton wirken natürlich und trotzdem sinnlich. Der Lippenstift soll die natürliche Lippenfarbe unterstreichen und ausgleichen. Deshalb kann Nude jede Frau tragen. Lediglich die Nuance unterscheiden sich etwas. Während Rosenholz als Universalfarbe gilt, die der Lippenfarbe am ähnlichsten ist, können Frauen mit goldenen und olivfarbenem Teint zu Beigetönen und soften Brauntönen greifen und Frauen mit warmen Hautton zu Apricot. Lediglich bei Sommersprossen und rötlichem Haar muss bei Nude aufgepasst werden, um nicht blass zu wirken. Für einen Hauch Extravaganz sorgt besonders beim Nudeton das Finish. Dabei ist im Winter 2016/17 sowohl die matte Textur als auch der glossy Auftritt erlaubt.

Eure Kommentare

Kommentare