Off-Shoulder Tops waren im Sommer ganz vorne mit dabei, wenn es um die Lieblingskleidungsstücke der Stars und den perfekten Sommerlook ging.
Bekannte weibliche Trendsetter wie Lena oder Sophia Thomalla sah man schulterlos glücklich auf Festivals, Events & Co umherlaufen.
Schon richtig – im Herbst Dekolleté zeigen wird schwer. Aber wer hat gesagt, dass es nicht schulterfrei geht? Die Off-Shoulder Tops sind ohnehin das neue Dekolleté. Das haben auch die großen Designer erkannt. Marken wie Gucci, Dior und Chanel zeigen uns, wie wir sie auch zur kühleren Jahreszeit noch gekonnt tragen können. Und zwar ohne zu frieren!
Die Tricks sind dabei recht simpel. Wir kombinieren die Off-Shoulder mit Basiskleidungsstücken, die wir eh zuhause im Kleiderschrank haben.
Natürlich aber den jeweiligen Anlässen entsprechend:

Schulterfrei elegant

Wenn es schick sein soll: was macht ihr wenn ihr auf eine Cocktailparty eingeladen seid, aber keine Idee habt, was ihr anziehen sollt? Wie wäre es mit eurem schulterfreien Lieblingstop, das ihr über ein enganliegendes Cocktailkleid zieht?
So schlagt ihr zwei Fliegen mit einer Klappe: euch wird auf gar keinen Fall kalt, weil ihr zwei Kleidungsstücke trägt und ein Teil eurer Schulter trotzdem mit Ärmeln bedeckt ist, und ihr peppt das Kleid auf. Aufmerksamkeit garantiert!
Wenn es nach Dior geht, nehmt ihr am besten das kleine Schwarze dafür. Noch passenden Schmuck dazu und fertig ist der trendy Partylook.

Schulterfrei lässig

Etwas legerer wirkt das Ganze, wenn ihr es mit einem normalen T-Shirt kombiniert. Wer trägt schon gerne T-Shirts? Eben… Ein T-Shirt mit Off-Shoulder kombiniert ist jedoch etwas ganz Anderes. Es wirkt cool, lässig, versprüht Urban Chic…damit liegt ihr genau im Trend. Gucci setzt noch einen drauf und nimmt statt T-Shirt einfach Poloshirt. Besonders für milde Herbsttage ist diese Variante gut geeignet. Und schon macht der Gang zum Fitnessstudio oder in den Supermarkt wieder Spaß.

Schulterfrei sexy

Ok, zugegeben, es kann auch wirklich kühle Herbsttage geben, an denen man lieber zuhause bleiben möchte. Auf der Fashion Week in Australien zeigten Models, dass es auch hierfür eine Möglichkeit gibt: indem man ein Off-Shoulder Top oder Bluse mit einer ärmellosen Mantelweste kombiniert. Die Weste hält mollig warm, schmälert aber kaum den Effekt des sexy Schulter-Dekolletés. So ist man bestens gestylt für Uni, Büro und Shopping.

Off-Shoulder zu jedem Anlass

Mit schulterfreien Kleidungsstücken ist es wie mit zeitloser Eleganz – sie verlieren nie ihre Wirkung. Entscheidend ist nicht die Jahreszeit sondern nur, wie man sie einsetzt. Die großen Designer und Stars dieser Welt machen es uns vor. Das Schöne dabei ist, dass schulterfrei auch im Herbst zu jedem Anlass passt und Blicke auf sich zieht – es kommt ganz darauf an, wie es kombiniert wird. Für den normalen Alltagslook reicht schon ein simples T-Shirt aus, um daraus einen peppigen Look zu kreieren. Damit euer Off-Shoulder Shirt nie mehr rutscht, schaut euch folgendes Youtube Video für die besten Tipps an.

Eure Kommentare

Kommentare