In Good Old England waren sie allenfalls schützende Lederhosen – erst im 20. Jahrhundert erlebten Leggings als superbequeme Sporthosen ein Revival. Neu sind jetzt die funktionalen Materialien, wie Lycra, Nylon oder Elastan. Sie machen jede Bewegung mit, ohne dabei auszubeulen. Zu den berühmten Trägerinnen zählten heute Stars wie Katy Perry, Miley Cyrus, Madonna, Anne Hathaway und die Supermodels dieser Welt – und so wurde die kultige Gymnastikhose zum Top-Modeaccessoire, zu dem sich hautenge Treggings und jeansfarbene Jeggings hinzugesellten.

Das Comeback im Herbst

Viele lieben das superbequeme Kleidungsstück und der Look kehrt auch immer wieder auf die Catwalks zurück. Die Gründe dafür sind ganz unterschiedlicher Art: Zum einem kneift und drückt nichts, außerdem lassen sich die verschiedensten Looks ganz wunderbar aufpeppen. Außerdem gibt es in dieser Saison tolle Farben, grandiose Prints und modernste Materialien. In der folgenden Gallerie stellen wir euch unsere liebsten Modelle vor:

So stylt ihr die Leggings im Herbst

Dos:

  • Oversize-Teile, die den Po bedecken
  • karierte Kleiderblusen und grobmaschige Strickoberteile
  • Leggings, die zum Knöchel reichen, Modelle mit Steg
  • Leggings aus Leder
  • Capes kombinieren
  • Absatzschuhe wie Ankle Boots, die das Bein optisch strecken
  • Flache Schuhe wie Sneaker, Budapester Lackschuhe und Slip-Ons für den casual look

Don’ts:

  • kurze Leggings, die lediglich bis über das Knie reichen außerhalb des Fitnessstudios tragen
  • auffällige Muster und Farben bei kräftigen Beinen
  • glänzende Materialien

Es gibt auch jede Menge aktuelle Beispiele aus der Street-Style- und der Blogger-Szene: Fashionlabels wie Minimarkt Berlin, LikeLife, Frau Bella, Vamire Vintage und Lashmop zeigen, dass Leggings in der urbanen Streetwear längst Fashionhighlights sind. Es heißt: “Cool Kids never die”.

Mehr Styling-Tipps erfahrt ihr im Video von YouTuberin Amy Pham und in diesem Stylingguide des Elle-Magazins.

Eure Kommentare

Kommentare